Informationen des Kinderhauses zum Corona-Virus

 

Stand: Dienstag, 17.03.2020

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen und vor allem die Hochrisikogruppe der chronisch Kranken und älteren Bevölkerung zu schützen, hat das Land Sachsen bzw. der Landkreis zahlreiche Maßnahmen getroffen. Dazu zählt auch die Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen. Wir geben hier regelmäßig aktuelle Informationen, welche Auswirkungen das für den Betrieb in unserer Einrichtung hat. Bitte haben Sie Verständnis, dass sich die Ereignisse in solchen Notsituationen schnell überschlagen und sich Informationen überholen können. Daher besuchen Sie diese Seite möglichst regelmäßig!

Festlegungen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales vom 17.03.2020:

-ab Mittwoch, 18. März 2020 werden alle Schulen und Kitas bis vorerst 17. April 2020 geschlossen!

-für die komplette Schließzeit wird eine Notbetreuung in den jeweiligen Kindereinrichtungen zu den normalen Betreuungszeiten sichergestellt.

-die Notbetreuung ist ausschließlich für Kinder möglich, deren Eltern nachweislich beide oder deren alleiniger Personensorgeberechtigter (Alleinerziehende) in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und keine innerfamiliäre Betreuung abgesichert werden kann 

-generell gilt, dass keine Kinder betreut werden, welche Erkältungssymptome jeglicher Art zeigen

Aktualisierung ab Dienstag, 24.März 2020 - Geänderte Allgemeinverfügung Schulen und Kitas zum Vollzug des Infektionsschutzgesetz und zu Maßnahmen anlässlich der Corona- Pantemie

- ein wesentlicher Änderungspunkt :

Bei Polizei, Gesundheits-sowie Pflegewesen reicht die Tätigkeit einer sorgeberechtigten Person im Sektor der Kritischen Infrasstruktur , um den Zugang zur Notbetreuung zu erhalten.

 

Hinweis: Kinder entwickeln im Falle einer Ansteckung in der Regel kaum oder gar keine Symptome, können aber Überträger des Virus sein. Die alternative Betreuung der Kinder sollte daher nicht durch die zu schützende Risikogruppe (Ältere Menschen, Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder chronischen Erkrankungen wie z.B. Herz-Kreislauf, Lungenerkrankungen, Diabetes, Asthma usw.) erfolgen. Bedenken Sie dies bitte bei der Organisation der Betreuung!  

Für weiter Fragen zur Notbetreuung wenden Sie sich bitte telefonisch an die Ansprechpartner der Kita.

UPDATE:

Für unsere Kinder gibt es ein tolles Video, das die Problematik mit dem Virus gut und kindgerecht erklärt. Vielleicht finden Sie ein paar Minuten Zeit, um dieses Video mit den Kindern zu schauen.

Hier geht´s zum Video

Der Vorstand des Kinderhauses Knirpsenland